Laden Sie ein fehlendes Prospekt hoch

Globus Prospekt - 1.9.2019 - 30.9.2019 - Seite 33 - ABGELAUFENE AKTION *

Globus Prospekt - 1.9.2019 - 30.9.2019 - Seite 33 - ABGELAUFENE AKTION *

1 ... 33 ... 53
Prospekte Globus - 1.9.2019 - 30.9.2019. Seite 33.
1 ... 33 ... 53

Scrolle durch dieses Globus-Prospekt, welches von 1.9.2019 bis 30.9.2019 gültig ist, um die neuesten Angebote zu entdecken. Auf den 52-Seiten der aktuellen Wochenanzeige findest du die besten Waren aus der Kategorie Supermärkte. Wenn du bei deinem nächsten Globus-Einkauf Geld sparen möchtest, vergiss nicht das gesamte Flugblatt von Seite 1 bis Seite 52 durchzuschauen. Wenn du klug einkaufen gehst und bei deinem nächsten Globus-Einkauf Geld sparen möchtest, verpasse nicht das aktuellste Prospekt mit erstaunlichen Preisen und unglaublichen Rabatten. Komme einfach jeden Tag zu Rabatt Kompass zurück um sicherzustellen, dass du all die großartigen Angebote deiner Lieblingshändler nicht verpasst.

Dossier Vom Heimwerker SELBERMACHEN WURDE ZU EINER MÖGLICHKEIT, SICH ABZUGRENZEN UND DIE INDIVIDUELLE PERSONLICHKEIT ZUM zum Hipster: AUSDRUCK ZU BRINGEN. Ein Phänomen der vergangenen Jahrzehnte ist, dass Bastler immer weniger als schräge Vögel und immer mehr als Trendsetter wahrgenommen werden. In zahlreichen Kreativ-Blogs findet das seinen Ausdruck Grund dafür ist ein gesellschaftspolitisches Umden ken. Dazu meint Hanna Peichl: ,Das Thema Nachhal tigkeit und Ressourcenschutz gewann in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung. Der blinde Konsum wurde auch in den Medien zunehmend Kleine Geschichte des Selbermachens Dinge selbst anzufertigen, war früher für viele Men schen eine schlichte Not wendigkeit. Wer nicht sein Feld bestellen, Kleidung nähen, sich einrichten und kritisch hinterfragt. Selbermachen hatte nichts mehr mit fehlenden Mitteln oder Eigenartigkeit zu tun es war vielmehr ein Ausdruck der Reflektion und des sein Essen zubereiten bewussten Umgangs mit der Umwelt. Zudem standen individuelles Leben und Wohnen hoch im Kurs." konnte, konnte sich nicht selbst versorgen. Heute ist das anders. Durch die welt weite Vernetzung und den technischen Fortschritt sind viele Dinge leicht verfüg- bar, die früher nur mit großem Aufwand hergestellt werden konnten. Trotzdem ist gerade mit zunehmen- der Technologisierung das Selbermachen mehr und Plötzlich gab es auch im Fernsehen Sendungen, die das Heimwerken salonfähig machten. Alle großen Privatsender hatten ab Anfang der 2000er-Jahre ein entsprechendes Format, bei dem Wohnungen neu eingerichtet oder ganze Häuser umgestaltet wurden. Der Durchbruch des bis heute anhaltenden, gro- ßen DIY-Trends kam mit dem Internet. Hier fand mehr in Mode gekommen jeder seine Mitstreiter, Zulieferer, Abnehmer - und, nicht zuletzt, Inspiration. ,,Ideen, Anleitungen und Tipps verbreiten sich schnell und sind für jedermann zugänglich. Auf Foren und Chats verbinden sich die Heimwerker mit den Bastlern, die Tüftler mit den Kunsthandwerkern und die Polit- mit den Sozial aktivisten. Eine große Auswahl an Vorlagen und An leitungen steht im Netz zur freien Verfügung. So ent standen und entstehen immer noch unzählig viele neue Ideen, Bereiche und Ansätze, welche die Szene bis heute immer weiterwachsen lassen", skizziert die Spezialistin der DIY-Psychologie Wirtschaftspsychologin Hanna Peichl hat in ihrer Bachelorarbeit analysiert, warum das so ist. Sie fand heraus, dass der Ausdruck,,Do it yourself" heute kurz DIY auf ein US-amerikanisches Bastlermagazin aus dem Jahr 1912 zurückgeht. Nachdem zwei Welt kriege den Menschen auf beiden Seiten des Atlantiks wenig Zeit ließen, echten Hobbys nachzugehen, dauerte es allerdings bis in die 1950er-Jahre, dass DIYS eine neue Hochkonjunktur erlebten. Das betraf dann auch Deutschland: Es war die Zeit der Burda Schnitte und Brigitte-Strickmuster In den 1960er- und 1970er-Jahren kam außerdem eine politische Färbung hinzu, erklärt Hanna Peichl: ,Das Selbermachen ermöglichte es den Menschen, aus dem industriell geprägten Leben auszubrechen. Sie waren den unreflektierten Konsum von Produkten der ,,Marke Eigenbau. Gesellschaftliche Ausprä gungen und psychologische Erklärungen des Do-It-Yourself-Trends" von Hanna Peichl Massenindustrie leid, sie strebten nach Individualität und Authentizität. Dies äußerte sich zum einen durch einen auffälligen Kleidungsstil, zum anderen rückte das Thema Nachhaltigkeit allmählich in den Fokus." GRIN Verlag, 44,99 € ISBN: 978-3656740575 Bei Globus und unter www.globus-buchshop.de erhältlich 33 Buchtipp

Globus Prospekte

TOP Prospekte