Prospekte, Aktionen und Öffnungszeiten Weltbild

Über Weltbild   - Geschichte

Die 1940er und 1950er Jahre: Verlagsgründung und Aufbaujahre. Im März 1948 gründet der spätere Verlagsdirektor Josef Hall zusammen mit dem Katholischen Männerwerk, Fulda, die Winfried-Werk GmbH in Augsburg. Der Verlag gibt das katholische Magazin “Mann in der Zeit” mit einer Startauflage von 50.000 Exemplaren heraus sowie einzelne Buchtitel. Im Jahr 1957 erreicht “Mann in der Zeit” erstmals eine Auflage von über 500.000 Exemplaren. Für die bis dahin noch in Fulda arbeitende Redaktion wird 1958 die zerbombte Domprobstei in der Augsburger Frauentorstraße saniert und ein neuer Trakt angebaut. Im Sommer 2014 steigt die Droege Group als Mehrheitsgesellschafter ein. Sie treibt die Neuausrichtung voran, mit dem Ziel, unter der starken Marke Weltbild einen Multikanal-Marktplatz aufzubauen und die Digitalisierung sowohl in den Prozessen wie der Marktausrichtung voranzutreiben.
Im Frühjahr 2015 geht der neue Onlineshop mit responsivem Design als Antwort auf den Trend zum mobilen Shopping live. Hier bietet es sich an einen Gutschein für Freunde zu erwerben, der dann in den Filialen eingelöst werden kann.
Im November 2018 titelt die FAZ “Weltbild schaltet auf Wachstum”. Zum Kurswechsel gehört eine Neuausrichtung der Sortimente und der Fokus auf das Onlinegeschäft sowie den Ausbau der Weltbild Eigenproduktionen. Im Februar 2019 bringt Weltbild sein Streaming-Angebot Weltbild. Nun gehen so viele Bestellungen bei dem Unternehmen ein, dass man eine extra Telefon Anlage aufgebaut hat, mit separaten Kontakt und Telefonnummer für Kunden, der reinen Streaming und E Dienste.

Weltbild – Weltanschauung und breites Spektrum

Die Dachmarke Weltbild wird zum Multikanal-Marktplatz ausgebaut. Unter der starken Marke wachsen Shop-in-shop-Konzepte sowohl für eigene Marken wie Jokers (Multikanalhandel Modernes Antiquariat) und buecher.de (Online-Buchhandel) sowie Marken von Kooperationspartnern, deren Angebot die Weltbild Sortimente optimal ergänzen und auf die sympathische Marke einzahlen.

Im Zukunftsmarkt des digitalen Lesens zählt Weltbild durch gezielte Investionen zu den führenden Anbietern. Als Mitbegründer der tolino-Allianz gehört Weltbild zu den Treibern des digitalen Wandels im Buchmarkt und hat über mit zwei Millionen e-Books, darunter viele exklusive Titel, eines der größten deutschsprachigen E-Book-Angebote. Hier geht Weltbild selbstverständlich mit der Zeit. Am Anfang des Jahres wirbt man mit Gewinnspielen und einem breitgefächerten Katalog. Gegen Weihnachten hin, biete Weltbild wirklich exklusive Adventskalender an.

Verkaufskonzept

Erfolgreich mit dem More Ansatz: Auf dem Weg zum Multikanal-Marktplatz
Als mittelständisches Unternehmen sichert sich Weltbild Wachstumsziele und Zukunftsfähigkeit durch das von der Droege Group entwickelte und erfolgreich erprobte Transformations-Prinzip More.
Sollten Sie mal mit einer Lieferung nicht zufrieden seien, direkt den Support anschreiben und nach einer Retoure fragen. Das Kundenmanagement ist spitze.
Alle weiteren Informationen, Prospekte finden Sie unter: https://www.weltbild.com