Bauhaus Angebote April 2024 - Seite 70 *

thumbnail - Prospekte Bauhaus - Produkte in Aktion - Tisch, LED-Glühbirnen, Vogeltränke, Dekoration, Pool, Hochbeet, Spring Brunnen. Seite 70.
70 / 73

* Gültig in allen Filialen Bauhaus

Nächste anzeigen

Produkte in diesem Prospekt

 
Kleiner Garten, große Gefühle Jan Weilers Freund Max freut sich über seine geerbte Schrebergartenparzelle – so lange, bis er die Allgemeinen Pachtbestimmungen liest… D er Garten als biblisches Sinnbild des Friedens ist ein Kunststoff bis zu einer Fläche von vier Quadratmetern sehr romantisches und häufig dargestelltes Motiv. gestattet ist. Dafür ist der Gebrauch von Schusswaffen IMPRESSUM: Nun ist jedoch Frieden ein sehr dehnbarer Begriff, und grundsätzlich untersagt. Letzteres fand Max immerhin heute ist er zahlreichen Bedingungen unterworfen, sehr beruhigend, auch im Hinblick auf den strengen beispielsweise in Schrebergärten. Seit der ersten In­ Nachbarn, der ihm die Unterlagen ausgehändigt und dabei betriebnahme einer solchen Anlage in Leipzig im Jahre gesagt hatte: „Das hier ist das Gesetz. Und wer sich nicht H ERAUSGEBER/VERLEGER BAUHAUS E-Business GmbH & Co. KG Gutenbergstraße 21 68167 Mannheim 1864 wird das friedvolle Miteinander in ausführlichen daran hält, ist geliefert.“ Regelwerken festgelegt, und mein Freund Max hatte „Nicht einmal ein Hochbeet darf ich bauen. Dafür muss ich davon nicht die geringste Ahnung, als er die Parzelle einen Antrag bei der Stadtverwaltung stellen.“ „Und was seines Onkels erbte. wollen wir dann im BAUHAUS Fachcentrum?“, fragte ich. Er hatte dort wundervolle Tage in seiner Kindheit ver­ Er zuckte mit den Schultern und sagte, wir könnten ja mit bracht und freute sich darauf, die Parzelle in seinem Sinne dem Regelwerk hinfahren und uns inspirieren lassen. umzugestalten, auszubauen, zu nutzen und ihr auf diese Nachdem wir eine halbe Stunde durch die Gartenabteilung Weise einen neuen Sinn zu geben. Er rief mich an und gewandert waren, sprach ich einen Fachberater an, zeigte fragte, ob ich ihn eventuell am Wochenende ins BAUHAUS ihm die Verordnung und fragte, ob er irgendeine Idee habe, Fachcentrum begleiten könne. Er habe so einiges vor, er was man straflos in so einem Garten installieren könne. könne meine Hilfe gebrauchen. Ich tauge sehr gut als Das war eine gute Idee, denn die Leute bei BAUHAUS ken­ Transport­Hiwi, denn ich lasse auch schwere Gegenstände nen sich mit Kleingärten und deren Bewohnern sehr gut niemals fallen, eher falle ich. aus. Er hob den Zeigefinger und marschierte los, und es Am Samstagmorgen klingelte ich bei ihm, und er öffnete wurde ein längerer Marsch, denn er gebot in seiner Abtei­ missgelaunt. Beim Kaffee fragte ich, was ihm die Stim­ lung über eine Unmenge von fabelhaften Möglichkeiten, mung verdorben habe, und er schob mir die Allgemeine den Garten anzulegen, zu bepflanzen, zu pflegen, zu ver­ Pachtbestimmung und Grundordnung des Kleingarten­ zieren, in eine blühende Landschaft zu verwandeln oder verbandes München über den Tisch. Im Sinne eines fried­ umzugraben. lichen Miteinanders ist dort alles verboten, was Max sich Wir haben dann eine Vogeltränke mit eingebautem vorgenommen hatte. Stromanschluss: nicht gestattet. Springbrunnen erworben. Die Lautstärke­Emission beim Satellitenschüssel für den Empfang von Fußballspielen: Wasserspenden liegt deutlich unterhalb der akustischen nicht erlaubt. Wahrnehmungsschwelle, und Max war damit letztlich Max‘ Plan, das Häuschen ein klein wenig zu erweitern und zufrieden, weil er auf diese Weise eine durchaus sichtbare womöglich etwas wohnlicher zu gestalten, wurde durch Veränderung am Grundstück vorgenommen hatte. die Verordnung auf geradezu humorlose Weise unterbun­ Er öffnete zwei Flaschen Bier, wir sahen auf seine Län­ den. Max las mir die entsprechenden Paragrafen vor. Auch dereien, und er sagte: „Letztlich schon doch ein Ort des sonst waren dem Bau enge Grenzen gesetzt. So muss die Friedens. Prost.“ VERANTWORTLICH Robert Köhler (V.i.S.d.P.) OBJEKTLEITUNG Johannes Kattermann KONZEPT UN D REALISATION BurdaVerlag Publishing GmbH, Offenburg GESCHÄFTSFÜH RUNG Manuela Kampp-Wirtz, Elisabeth Varn REDAKTION/AUTOREN Karina Dinser-Nennstiel, Kirsten Eckert, Antje Sommerkamp, Stefanie Syren BI LDREDAKTION Winnie Heger, Heidrun Moser, Frank Schuberth GRAFI K Miriam Ehrke, Maéla Nitsche H ERSTELLUNG Maéla Nitsche, Gabriele Bürkle DRUCK Mayr Miesbach GmbH Am Windfeld 15 D-83714 Miesbach ERSCH EI NUNGSDATUM Februar 2024 FOTO: Tibor Bozi; ILLUSTRATION: Till Hafenbrak Holzwandstärke mindestens vierzig Millimeter betragen, bei Ständerbauweise hundert Millimeter. Das Haus braucht ein durchgehendes Satteldach, die Firsthöhe beträgt maxi­ DER SCHRIFTSTELLER mal drei Meter fünfzig, der Freisitz darf höchstens neun Jan Weiler sorgte mit seinem familieneigenen Quadratmeter groß sein, und was die Einrichtung betrifft, darf diese nicht „zu einer regelmäßigen Wohnnutzung ein­ laden“, wie es etwas schwammig hieß. Außerdem darf der Weg zum Häuschen nicht breiter sein als ein Meter, und den Swimmingpool, den Max sich ausgedacht hatte, kann er auch vergessen. „Pubertier“ für Aufsehen. Seine Geschichten über Kinder im schwierigen Alter wurden mit Heike Makatsch und Jan Josef Liefers fürs Kino verfilmt. Im Herbst 2017 gab’s zudem eine Serie im ZDF. Weiler lebt in Umbrien und Oberbayern, wo er regelmäßig Ich blätterte durch den Gesetzestext und versuchte, ihn Ausflüge ins nächstgelegene damit zu trösten, dass ein Kinderplanschbecken aus BAUHAUS unternimmt. 70 Änderungen vorbehalten. Druckfehler bleiben vorbehalten und verpflichten nicht zum Verkauf. Beschaffenheitsangaben stellen keine Garantien im Rechtssinne dar. Die angegebenen Preise verstehen sich in Euro als Abholpreise, ohne Dekoration und ohne Leuchtmittel. Gültig bis 31.10.2024.

Weitere Bauhaus Prospekte

Neueste Prospekte