Bauhaus Prospekt - vom 1.03. bis 31.07.2024 - Seite 45 *

thumbnail - Prospekte Bauhaus - 1.03.2024 - 31.07.2024 - Produkte in Aktion - Skulptur, Mantel, Hat, Holz, Akku-Säge, Motorsäge. Seite 45.
45 / 73

* Gültig in allen Filialen Bauhaus

Nächste anzeigen

Produkte in diesem Prospekt

 
Gemeinsame Leidenschaft: Jessi teilt sich die Werkstatt mit ihrem Mann Philipp, der gerade eine seiner AstronautenFiguren zum Bearbeiten in den Schnitzgalgen spannt einen Daunenmantel. „Den bauschigen Look der Federfüllung richtig hinzubekommen, wird sicher nicht einfach“, sagt Jessi. Doch erst mal benötigt sie einen geeigneten Ausgangsblock. Weil der Mantel lebensgroß wird, muss Jessi dafür mehrere mächtige Holzstücke glatt hobeln und verleimen. Das klingt leichter, als es ist. „Die Blöcke müssen zusammenpassen“, sagt Jessi. „Sonst reißt es sie nachher wieder auseinander.“ Während sie mit geübtem Auge das passende Lindenholz auswählt, hat Philipp bereits ein Stück in seinen Schnitzgalgen gespannt. Er greift zu einer Akku-Kettensäge mit spitz zulaufendem Blatt und beginnt mit routinierten Schnitten, Holz abzutragen. Kurze Zeit später kann man die Umrisse eines kleinen Astronauten bereits in groben Zügen erkennen. IM H A NDWE R K LIEGT E IN N E RV E N KI T ZE L Bei aller Aufgeschlossenheit gegenüber modernen Methoden: Gibt es auch Grenzen oder könnten sie sich vorstellen, ihre Werke am Computer zu modellieren und von einer CNCMaschine fräsen zu lassen? „Für mich ist das eine nicht zwangsläufig wertiger als das andere“, sagt Philipp. „Aber wenn etwas am Computer entsteht, wird man immer die digitale Wurzel der Arbeit sehen.“ Und Jessi betont einen weiteren Aspekt: Paradoxerweise wirken ihre Werke deshalb so realistisch, weil sie nicht eins zu eins die Realität abbilden. „Ich übertreibe regelmäßig Schatten- oder Faltenwürfe, einfach, weil es dann noch besser aussieht.“ Genau dieser Prozess sei aber ein vorsichtiges Herantasten – und damit etwas, das sich nur schwer am Computer nachbilden lässt. Noch viel wichtiger ist aber etwas anderes: das Arbeiten mit den Händen. „Ich könnte darauf nie verzichten“, sagt Jessi. „Im handwerklichen Tun liegt ein Nervenkitzel. Es kann immer etwas schiefgehen – und wenn ich im Holz arbeite, kann ich nicht auf Strg-Z drücken.“ Eine Herausforderung ist trotz der großen Leidenschaft für ihre Kunst gleichwohl geblieben: die Angst vor dem unbehauenen Block. „Ich stehe jedes Mal wieder vor meinem Holz und denke mir: Da soll mal eine Skulptur draus werden?“ Das Einzige, was Jessi dann hilft: „Kopf ausschalten und loslegen.“ jessi-strixner.de 45 4045_Freizeit_Reportage_Holzbildhauerin_01_2024.indd 45 01.03.24 08:58

Weitere Bauhaus Prospekte

Neueste Prospekte